#echtenaturtalente gehen an den Start

Bereits seit einigen Monaten feilt die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit der Online- und Werbeagentur attentio aus Hachenburg an dem Grundgerüst zur Fachkräfteinitiative Kreis Altenkirchen. Die Leitidee #ECHTENATURTALENTE bietet dabei genügend Spielraum zur Interpretation, das Ziel ist allerdings klar definiert: Den Jugendlichen eine Alternative zur Landflucht bieten und die Region als attraktiven Lebens- und Wirtschaftsstandort in den Fokus der Zielgruppe rücken. Ganz nach dem Motto „Finde Dein Talent in der Natur“ sollen den 14- bis 19-Jährigen die beruflichen und privaten Potenziale der Region aufgeführt werden und somit als Entscheidungshilfe für den weiteren Werdegang dienen.

Ausgangspunkt zur Fachkräfteinitiative war die kreisweite Jugendbefragung von rund 1.300 Schülerinnen und Schüler des Landkreis Altenkirchen. Die Auswertung diente nicht nur als Ideenschmiede zur Leitidee #ECHTENATURTALENTE, sondern stellte auch ein grundlegendes Problem dar: Die Schüler/innen kennen die regionalen Unternehmen und die beruflichen Möglichkeiten in ihrer Heimat nicht! 
„Die Jugendlichen wissen oft nicht, welche Betriebe im eigenen Heimatort ansässig sind und welche beruflichen Wege die Arbeitgeber anbieten. Hier kommt hinzu, dass viele Berufe noch ein schlechtes Image haben, das oftmals nicht der Realität entspricht. Als Alternative entscheiden sich dann viele Jugendlichen für den Weg ins Studium, da sie sich hier eine gewisse Sicherheit und Vertrautheit erhoffen. Dieser Weg ist aber nicht immer für jeden der beste“, so Laura Tiefenthal, Projektleiterin der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen.

Bei der Entwicklung der Fachkräfteinitiative legt die Wirtschaftsförderung besonders großen Wert auf die enge Abstimmung und Kooperation mit den Akteuren vor Ort. Dabei nehmen die ansässigen Betriebe einen besonders hohen Stellenwert ein, dessen Input für den Erfolg der Initiative ausschlaggebend ist. Aus diesem Grund traf sich die Wirtschaftsförderung und die Agentur attentio mit einigen Partnern der regionalen Unternehmen, um die ausgearbeitete Kampagne vorzustellen und weitere Ideen und Anregungen für die zukünftige Ausarbeitung mitzunehmen. „Von der Fachkräfteinitiative können vorallem die Unternehmen profitieren. Wir bieten den Betrieben aus den unterschiedlichsten Branchen eine Plattform, um sich dort der Zielgruppe zu präsentieren. Damit besteht die Möglichkeit, dass die regionalen Arbeitgeber besser wahrgenommen werden und in den Fokus der Zielgruppe rücken“, erklärt Naomi Becker, Projektleiterin der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen.

Zukünftig sollen in regelmäßigen Abständen Lenkungskreise zusammenkommen, um die Fachkräfteinitiative #ECHTENATURTALENTE weiter auszubauen und die Ideen der Unternehmen miteinfließen zu lassen. Denn eins ist klar: Die Kampagne lebt und wächst durch den Input der Kooperationspartner und soll auch zukünftig immer weiter ausgebaut werden.

Damit die Homepage und die Social-Media-Kanäle (Instagram und Facebook) nun im Hintergrund schon „mit Leben gefüllt“ werden können, ist die Wirtschaftsförderung auf den Input der Unternehmen und der übrigen regionalen Akteure angewiesen. Dabei sind der Kreativität und den unterschiedlichen Kooperationsmöglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt:

• Welche interessanten Ausbildungsmöglichkeiten bietet Ihr Unternehmen (z.B. ein Auslandsjahr ...)?
• Haben Sie vielleicht einen engagierten Azubi/MA, der für seine Ausbildung/Beruf "brennt" und das in einem Kurzvideo/Selfie/Kurzbericht vorstellen möchte?
• Gibt es etwas "Besonderes", das Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet?
• Produzieren und/oder vermarkten Sie ein Produkt, das jeder kennt, aber nicht mit Ihnen in Verbindung bringt?
• Stehen bei Ihnen zukünftige Events/ Veranstaltungen an (Tag der offenen Tür …)
• … u.v.m.

Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen sowie die Partneragentur attentio freuen sich über jede Art von Beitrag beziehungsweise Idee, die Sie an uns übermitteln. Die entsprechenden Unterlagen/Bilder/Ideen können direkt an partner@echtenaturtalente.de weitergeleitet werden.

Sie möchten ebenfalls bei der Fachkräfteinitiative mitwirken und Ihr Unternehmen präsentieren? Dann lesen Sie sich unseren Unternehmensleitfaden durch und los geht’s! 
(Anmerkung: Die Login-Daten sowie die Homepage sind erst ab November freigeschaltet.)

Sie haben noch Fragen oder Ideen? Dann melden Sie sich sehr gerne persönlich bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen:
Laura Tiefenthal, laura.tiefenthal@kreis-ak.de, Tel. 02681 813907
Naomi Becker, naomi.becker@kreis-ak.de, Tel. 02681 813908