Fachkräfteinitiative: Naturtalente gesucht - Zusammenarbeit mit Agentur gestartet

Dass die Natur bei der Entscheidung für einen „Lebens- und Arbeitsplatz“ nicht unerheblich ist, hatte die im Newsletter bereits vorgestellte Befragung der 1300 Schülerinnen und Schüler im Landkreis ergeben. Bisher wurde der Tatsache, dass der Kreis Altenkirchen bundesweit zu den ca. 6% der waldreichsten Regionen gehört, wenig Beachtung geschenkt – dies soll nun anders werden.

Zukünftig soll in Zusammenarbeit mit attentio vor allem in den Sozialen Medien wie Facebook und Instagram um die „Naturtalente“ geworben werden. „Hier wird man unter anderem Neues zu Ausbildungsberufen, Unternehmen aus der Region und Freizeitmöglichkeiten mit Bild und Videomaterial vorgestellt bekommen“, erklärt Tim Kraft, Leiter der Wirtschaftsförderung. 

Unter der Leitidee „#Naturtalente“ wird attentio im nächsten Schritt ein umfangreiches und zielgruppengerechtes Kommunikationskonzept ausarbeiten. 

„Durch unsere tägliche Arbeit mit regionalen Unternehmen erleben wir, dass das Thema Personalmarketing und insbesondere Eigenvermarktung oft vernachlässigt wird. Neben der Vermarktung von Unternehmen sowie deren Produkten und Dienstleistungen ist das Personalmarketing inzwischen zu einem der wichtigsten Themen geworden“, stellt Patrick Schumacher, Geschäftsführer und Inhaber von attentio, fest. 

Die Fachkräfteinitiative wird sich in enger Abstimmung mit den Akteuren vor Ort, vor allem den Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen, entwickeln. Unternehmen, die sich gerne mit eigenen Vorschlägen und Themen, wie etwa „Azubis stellen ihren Ausbildungsberuf vor“ einbringen möchten, können sich gerne bei der Wirtschaftsförderung melden:

Laura Tiefenthal, laura.tiefenthal@kreis-ak.de, 02681 81 39 07
Naomi Becker, naomi.becker@kreis-ak.de, 02681 81 39 08